Menemen Rezept

Nein, das ist nicht Shakshuka, sondern ein leckeres Menemen Rezept. Menemen stammt aus der Türkei und wurde nach einer türkischen Stadt in der Nähe von Izmir benannt. Es ist eine Eierspeise, die in der Regel morgens zum Frühstück serviert wird. Am liebsten esse ich es mit etwas Brot, einem Brötchen oder Toast zum Frühstück. Es kann aber auch am Abend als Low Carb Gericht gegessen werden. Es ist auf jeden Fall super schnell gemacht und schmeckt richtig gut. Dass es Shakshuka ähnelt, gar keine Frage. Ich kannte Shakshuka vorher nicht, bis ich mir die Rezepte angeschaut habe und gedacht habe „Hä? Das ist doch Menemen“. Unsere türkischen Mitmenschen werden es aus der Kindheit kennen, denn Mama oder Oma haben es am besten gekocht. Ich weiß nicht warum, aber ich sage immer Melemen dazu, statt Menemen. Ich dachte erst, ich hätte einen Sprachfehler aber in einigen Regionen der Türkei sagt man tatsächlich Melemen. Also, kein Sprachfehler 😀

Die Zubereitung ist kinderleicht und ich bin der Meinung, dass es wirklich fast JEDER kann. Wir legen direkt los.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Eier
  • 4 Tomaten
  • 2 grüne Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • Petersilie
  • Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Öl oder Butter
  • Etwas Wasser

Die Zubereitung:

  1. Zunächst müsst ihr das Gemüse klein schneiden. Ich schäle die Tomaten vorher, da ich die Haut nicht mag, das ist aber nur optional und muss nicht unbedingt gemacht werden.
  2. Etwas Öl und/oder Butter in der Pfanne erhitzen und das Gemüse, bis auf die Tomaten, anbraten.
  3. Anschließend das Tomatenmark hinzufügen und ca. 2 Minuten mitbraten.
  4. Die Tomaten und etwas Wasser mit in die Pfanne geben, bis die Konsistenz euch gefällt. Das Ganze ca. 5 – 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Mit dem Kochlöffel 4 Kuhlen formen und die Eier mit in die Pfanne geben. Ihr könnt entweder nur das Eigelb anstechen oder es komplett verrühren.
  6. Deckel drauf und nochmals ca. 5 Minuten, auf niedrigster Stufe, köcheln lassen.
  7. Zum Schluss kommt die Petersilie oben drauf und das Gericht kann mit der Pfanne auf dem Tisch serviert werden.

Viel Spaß mit dem Rezept. Probiert es aus.

Follow my blog with Bloglovin

Recommended Posts
Showing 2 comments
  • Ali
    Antworten

    Bestes Frühstück!

    • Foodsister
      Antworten

      Ohja, geht immer!

Leave a Comment